Betzdorf - Wenn der Besuch Spiezeug mitbringt

Stefanie Breiderhoff arbeitet als Koordinatorin für HIPPY und Opstapje bei der Caritas Betzdorf. Die Sozialpädagogin zieht eine durchweg positive Bilanz der beiden IMPULS-Programme: "Selten sieht man in der soziaen Arbeit so schnell eine positive Entwicklung bei Menschen und das Entstehen von vertrauensvollen Beziehungen wie bei Opstapje und HIPPY. Hier kann endlich mal präventiv gearbeitet werden, um Benachteiligungen auszugleichen, bevor sie sich manifestieren. Die Arbeit macht nach den vielen Jahren immer noch Spaß, weil sie so sinnvoll ist."

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen bezuschusst HIPPY und Opstapje in Betzdorf. Stefanie Breiderhoff ist dankbar: "Jeder Cent, der in die Projekte fließt, macht sich sowohl für den späten Lebensweg der Kinder, aber auch für unsere Gesellschaft doppelt und dreifach bezahlt."

Den ausführlichen Artikel, der auch über das Engagement der Hausbesucherinnen Birgit Christ und Sarmad Abdul Razak Najim berichtet, finden Sie hier.