Geschichte 9 - Voller Einsatz für Andere

Die Krankenschwester Renate F. betreut seit 2 Jahren eine syrische Familie. Vor allem die 3 Kinder sind ihr ans Herz gewachsen. Sogar ihre Arbeitszeit hat sie reduziert, um für die Älteste da sein zu können. Die 6jährige Miral ist sehr aufgeweckt und lernfreudig und Renate F. möchte sie gut auf die Schule vorbereiten. Da fällt ihr HIPPY ein und sie nimmt Kontakt zum DRK auf. Zwar sind alle Plätze vergeben, aber es werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, ein bisschen gezaubert und siehe da: Miral ist jetzt HIPPY-Kind.

"Ich bin so froh und dankbar, wie feundlich und zugewandt die Koordinatorin Selda und die Hausbesucherin Ayse mich unterstützen. Das macht richtig Mut", erklärt die 62-Jährige. Mirals jüngere Zwillingsschwestern sind ein bisschen neidisch. Vielleicht sind sie im nächsten Durchgang dabei.

Autorinnen: Renate F. und Selda Kirisci & Ayse Erdogmus, DRK Bremen | Standort für HIPPY und OPSTAPJE

Auszug aus unserem Geschichtenbuch 'Von Max, Saadia und Frau Knippenberg'