2017 - 2018: Eine Tür geht zu - eine neue Tür öffnet sich.

Ende Dezember hat sich unsere langjährige Kollegin Ulla Limberger in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet. Unsere KooperationspartnerInnen kennen und schätzen Frau Limberger: als begeisterte HIPPY-Expertin; als konstruktive Begleiterin im Praxisbeirat; als fachkundige und erfahrene Referentin auf diversen IMPULS-Fachtagungen; als aktive und engagierte Multiplikatorin, die Standorte nicht nur besuchte sondern über viele Jahre zahlreiche HausbesucherInnen und KoordinatorInnen mit Rat und Tat zur Seite stand.

Mit all ihrem Know-How, ihren Erfahrungen und Ideen war Frau Limberger für HIPPY und ‚IMPULS macht Schule‘ sowie für unseren Verein eine großartige Unterstützerin und Mitgestalterin. Kaum vorstellbar, was HIPPY in Deutschland ohne sie wäre. Wir verabschieden unsere Kollegin mit einem weinenden Auge – aber auch einem lachenden, denn hinter ihr schließt sich die Tür nicht ganz: Sie wird als HIPPY Koordinatorin für das DRK Gießen in unserer Nähe bleiben. Daher sagen wir: Auf Wiedersehen, Ulla!

Die Tür geöffnet haben wir diese Woche unserem neuen Kollegen Marco Procaccino. Der 38jährige Schwabe, der schon seit 15 Jahren im Bereich Frühkindliche Bildung beschäftigt ist, wird unsere Programme bundesweit vorstellen und beratend und mit offenem Ohr unterwegs sein. Herzlich Willkommen, Marco!

Auf Wiedersehen, Ulla!